Startseite

Print Friendly, PDF & Email

Aktuelle Meldungen

Für Ihr Anliegen im Rathaus vereinbaren Sie bitte vorab
telefonisch einen Termin. Vielen Dank.

16.05.2024: Aufhebung Straßensperrung

Das Staatliche Bauamt Passau informiert, dass die Sperrung der St 2115 zwischen Arnstorf und Mariakirchen heute Abend fristgerecht aufgehoben wird.


16.05.2024: Zehntes Arbeitstreffen des „Netzwerk Klimaschutz“ der ILE Klosterwinkel in Vilshofen

„Das Zeitfenster wird kleiner“

Inzwischen im vierten Jahr ihres Bestehens, trafen sich am 14. Mai die Vertreter der ILE Klosterwinkel zum 10. Arbeitstreffen des „Netzwerkes Klimaschutz“ im Rathaus Vilshofen. Schwerpunktthema dieses Treffens war die Kommunale Wärmeplanung.

In seiner Begrüßung dankte der Gastgeber, Bürgermeister Florian Gams, den Anwesenden für ihre Bereitschaft, auf kommunaler Ebene diese herausfordernde Aufgabe mutig anzugehen. Insbesondere begrüßten er den Referenten, Herrn Jens Schuller vom Institut für Energietechnik (IfE) der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.

Zu Beginn informierte Herr Schuller, über den aktuellen Stand der Projekte in den einzelnen Kommunen und machte auf noch vorhandene, abrufbereite Fördermittel aufmerksam. In diesem Zusammenhang wies er auf eine für die Kommunen eingerichtete Internetplattform mit einer Übersicht zu Förderprogrammen im Bereich Klimaschutz hin. Zu aktuell in der öffentlichen Diskussion häufiger auftauchende Themen, wie z. B. die Bereiche „Solarpaket“ oder „Photovoltaik-Strategie“ wurden ebenfalls er neueste Stand mitgeteilt, wie z. B. die Empfehlung, 1,1 % der Landesfläche für PV-Anlagen zur Verfügung zu stellen. Zum Thema „Wasserstoff in der Wärmeplanung“ wies er auf neue Ergebnisse hin, denen zufolge dies mittelfristig keine Lösung als Energiequelle für die Allgemeinheit sein kann.

Thematischer Schwerpunkt des Treffens war der Bereich der Kommunalen Wärmeplanung. „Kommunale Wärmeplanung ist vergleichbar mit einem Flächennutzungsplan“, so Jens Schuller. „Der Fokus sollte darauf gerichtet sein, die benötigte Wärme,  durch Umwandlung z. B. aus Erneuerbaren Energien  bereitzustellen und die Nutzung von Treibhausgase verursachenden Energieträgern in Grenzen zu halten“. In diesem Zusammenhang wies der Referent darauf hin, dass Kommunale Wärmeplanung weder Anschlussgarantien an ein Fernwärmenetz noch eine Kostengarantie für Kalkulationen der Wärmeversorgung geben kann. Anhand einer Präsentation wurden die einzelnen Phasen, angefangen bei der Eignungsprüfung, über die Bestands- und Potentialanalyse über das Zielszenario bis hin zur Wärmewendestrategie in ihren Einzelaspekten erläutert. „Die Kommunale Wärmeplanung ist eine Pflichtaufgabe auf dem Weg zur Energieneutralität in Bayern bis 2040, der sich keine Gemeinde entziehen kann“, so Schuller. In diesem Zusammenhang informierte der Klimabeauftragte des Landkreises Passau, Peter Ranzinger über aktuelle Entwicklungen in der Gesetzgebung und Förderpraxis in Bayern hin

Ob dieses ehrgeizige Ziel der Klimaneutralität, zu schaffen ist, wurde intensiv diskutiert. „Wir stellen uns dieser Herausforderung“, betonte Bürgermeister Gams und verwies in diesem Zusammenhang auf die Vielzahl an bürokratischen Hindernissen, die den Kommunen bei dieser Aufgabe in den Weg gelegt werden. Der Vorsitzende der ILE Klosterwinkel, Bürgermeister Ludwig Eder aus Roßbach betonte, dass dies seitens der Bundes- und Landesregierung zwar zur kommunalen Pflichtaufgabe erklärt wurde, sich jedoch in der Praxis zunehmend die Frage gestellt werde, ob dies in Zeiten steigender finanzieller Zwänge auf der einen und einer zunehmenden Erwartungshaltung auf der anderen Seite zufriedenstellend gelöst werden könne. „Der Wille der Gemeinde ist vorhanden, aber das Zeitfenster wird immer kleiner“, so Eder.

Nach drei Stunden intensiver Diskussion beendeten die Teilnehmer das Treffen mit einer Vielzahl neuer Informationen über zukünftige Herausforderungen und deren Möglichkeiten zur Umsetzung vor Ort.

Text und Bild: ILE Klosterwinkel, https://www.klosterwinkel.de


15.05.2024: Europawahl 2024

Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Europawahl am 09. Juni 2024.

Zur Bekanntmachung geht es hier.


13.05.2024: Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Europawahl am 9. Juni 2024

Über nachfolgenden Link gelangen Sie zur Online-Anwendung zur Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Europawahl am 9. Juni 2024:

>>> Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Europawahl <<<

Für den Antrag benötigen Sie Ihren Wahlbezirk und Ihre Nummer im Wählerverzeichnis. Bitte entnehmen Sie diese Angaben Ihrer Wahlbenachrichtigung.

Online beantragte Briefwahlunterlagen werden per Post zugestellt. Damit Sie die Briefwahlunterlagen sicher erhalten, ist ein Online-Antrag nur bis 03.06.2024 12.00 Uhr möglich. Für spätere Anträge sprechen Sie bitte persönlich im Rathaus vor.


08.05.2024: Sitzung des Gemeinderates am Donnerstag, 16. Mai 2024

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Donnerstag, 16. Mai 2024 um 19:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Zur Bekanntmachung geht es hier.


19.04.2024: „Keine Zeit mehr, um arbeiten zu gehen“ – Karl Heinz Duschl in Pension verabschiedet

Zum Pressebericht.

Quelle: Mediengruppe Attenkofer, Ausgabe Landauer Zeitung, Autor: Angelika Gabor


05.04.2024: Vollsperrung ab 09.04.2024 – Auswirkungen auf den Linienverkehr

Quelle: Vilstalbote Ausgabe 14/2024

Die Schulkinder werden am Montag, 08.04.2024 auch noch in den Bussen informiert.


27.03.2024: Pressebericht Bürgerbegehren

„Es muss wieder Ruhe einkehren“
Gemeinderat Roßbach weist einen Antrag auf ein Bürgerbegehren wegen Unzulässigkeit ab

Quelle: Mediengruppe Attenkofer, Ausgabe Landauer Zeitung, Autor: Angelika Gabor

Zum Pressebericht:
Bürgerbegehren_Hauptbericht
Bürgerbegehren_ad

 


16.02.2024: Fragen und Antworten zum Verbesserungsbeitrag für das Klärwerk

Informationen zum Verbesserungsbeitrag für das Klärwerk und das Antragsformular für Stundung und Ratenzahlung finden Sie hier:

Fragen und Antworten zum Verbesserungsbeitrag


14.02.2024: Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für den Bebauungsplan mit integrierter Grünordnungsplanung „Sondergebiet für Einzelhandel Roßbach-Ost“

Die Bekanntmachung finden Sie hier.


05.02.2024: Flugblattaktion schlägt hohe Wellen

Quelle: Mediengruppe Attenkofer, Ausgabe Landauer Zeitung, Autor: Angelika Gabor

Zum Pressebericht:
Landauer Zeitung_Flugblattaktion schlägt hohe Wellen


17.01.2024: Neue Mitarbeiterin im Bauamt

Seit Januar 2024 übernimmt Rita Danner das rechtliche Bauamt der Gemeinde Roßbach.
Das Team der Gemeindeverwaltung freut sich über die Unterstützung von Rita Danner, die bereits langjährige Erfahrungen in diesem Bereich mitbringt.


22.12.2023: Mitteilung des Wasserwirtschaftsamt Deggendorf: Gewässerrandstreifen – Kartierung Rottal-Inn abgeschlossen

Die Pressemitteilung finden Sie hier.


13.12.2023: Bürgerblatt 2023

Das aktuelle Bürgerblatt finden Sie hier:
Bürgerblatt 2023


01.12.2023: Präsentation Bürgerversammlung 29.11.2023

Die Präsentation der Bürgerversammlung finden Sie hier.


28.11.2023: Abschaffung des Kinder-Reisepasses und Preiserhöhung Reisepass

Abschaffung des Kinder-Reisepasses
Der Bundestag hat die Abschaffung des Kinderreisepasses beschlossen. Statt des Dokumententyps „Kinderreisepass“ kann ab 01.01.2024 ein elektronischer Reisepass mit der längeren Gültigkeitsdauer sowie der Nutzungsmöglichkeit für weltweite
Reisen beantragt werden, schreibt die Regierung.
Auch bestehende Kinderreisepässe können ab Januar 2024 nicht mehr verlängert werden. Weiterhin gibt es für Kinder nach wie vor den Personalausweis.
Bitte prüfen Sie deshalb, ob Sie für Ihr Kind neue Ausweisdokumente benötigen.

Preiserhöhung Reisepass für Personen ab 24 Jahren
Auch beim Reisepass für Personen ab 24 Jahren ergibt sich eine Änderung – die Kosten für die Ausstellung eines neuen Reisepasses erhöhen sich ab 01.01.2024 deutschlandweit von 60 auf 70 €.
Bitte prüfen Sie Ihre Ausweisdokumente auf Gültigkeit.

Grundsätzlich ist momentan mit Lieferzeiten für Ausweisdokumente von bis zu
vier Wochen zu rechnen.
Für Angelegenheiten im Bürgerbüro bitten wir um telefonische Terminvereinbarung.


28.11.2023: ILE Klosterwinkel mit neuer Leitung 

Roßbachs Bürgermeister Ludwig Eder in Fürstenzell als Erster Vorsitzender neu gewählt – Geschäftsstelle bleibt in Aidenbach

Viel zu besprechen gab es beim jüngsten Arbeitstreffen der ILE Klosterwinkel in Fürstenzell. Neben verschiedenen Informationen zum Regionalbudget, der Bauhof-Kooperation und dem Leerstandsmanagement stand aufgrund des Todes von Aidenbachs Bürgermeister Karl Obermeier die Neuwahl der Vorsitzenden im Mittelpunkt des Treffens, wie die ILE berichtet. Zu den zehn Mitgliedern der „Integrierten Ländlichen Entwicklung“ gehören neben acht Mitgliedern aus dem Landkreis Passau auch die beiden Gemeinden Roßbach und Egglham aus dem Landkreis Rottal-Inn.
In seiner Begrüßung formulierte der Gastgeber, Fürstenzells Bürgermeister Manfred Hammer, die zunehmende Bedeutung der interkommunalen Zusammenarbeit am Beispiel der eigenen Situation vor Ort. Direkt im Anschluss eröffnete der stellvertretende Vorsitzende, Bürgermeister Stefan Lang aus Ortenburg, die Sitzung mit einer Gedenkminute für Karl Obermeier und leitete direkt zum ersten Tagesordnungspunkt, der Neuwahl der beiden Vorsitzenden, über.
Innerhalb der Runde war man sich nach einem kurzen Austausch einig, Bürgermeister Ludwig Eder aus Roßbach als neuen Ersten Vorsitzenden vorzuschlagen, welcher auch einstimmig gewählt wurde. Eder bedankte sich für das Vertrauen und betonte, dass er die ILE im Sinne von Karl Obermeier weiterführen werde. Auf seinen Vorschlag hin wurde auch Bürgermeister Stefan Lang in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Direkt im Anschluss beschloss das Gremium, die Geschäftsstelle im Rathaus Aidenbach zu belassen. „Aidenbach liegt im geografischen Zentrum der ILE und hat sich auch als zentrale Anlaufstelle bewährt“, sagte Ludwig Eder zur Begründung.
Ein weiteres Schwerpunktthema war das Regionalbudget: Zu Beginn gab ILE-Manager Stephan Romer einen Überblick über den diesjährigen Verlauf. „Von 20 genehmigten Projekten wurden 16 Projekte erfolgreich abgeschlossen“, so Romer. Des Weiteren wurden die Planungen für das Jahr 2024 vorgestellt, nach denen bis zum 8. Januar 2024 die Möglichkeit zur Einreichung von Förderanfragen besteht. Insgesamt war man sich einig, sich auf kommunaler Ebene mit einer Antragstellung zurückzuhalten und engagierten Vereinen oder Einzelpersonen den Vorzug bei der Antragstellung zu geben.
Weitere Aspekte der Sitzung waren die zum Jahresbeginn anstehende Aktualisierung des ILE-weiten Leerstandsmanagement, Möglichkeiten der gemeinsamen Anschaffung von Geräten für die Bauhöfe und die Prüfung einer möglichen Verwendung von Gemeinde-Apps.
„Nach knapp zwei Stunden intensiver Beratung wurde das Treffen mit vielen, für die Zukunft der ILE Klosterwinkel wegweisenden Entscheidungen, erfolgreich beendet“, heißt es in der Mitteilung. Einen würdigen Abschluss fand die Sitzung mit einer Führung durch die renovierten Räumlichkeiten des ehemaligen Klosters Fürstenzell.
Das Fazit des neuen ILE-Vorsitzenden Ludwig Eder: „Diese Sitzung zeigt, dass der Weg der interkommunalen Kooperation, welchen wir vor sieben Jahren begonnen haben, wieder ein großes Stück vorangekommen ist. Die allgemeine Entwicklung belegt, dass der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit im ländlichen Raum eine immer größere Bedeutung zukommt.“

klosterwinkel.de


19.10.2023: Beteiligung des Jugendamtes bei Gestattungen gem. § 12 Gaststättengesetz (GastG)

Wir bitten um Beantragung der Gestattungen bis spätestens 14 Tage vor Stattfinden der Veranstaltung. Ohne Beteiligung des Jugendamtes wird durch die Gemeinde keine Gestattung ausgestellt.

Zum Schreiben des Landratsamtes Rottal-Inn geht es hier.


08.10.2023: Ergebnisse der Landtags- und Bezirkswahl am 08.10.2023

L A N D T A G S W A H L

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Landkreises unter folgendem Link: https://www.rottal-inn.de/fileadmin/rottal-inn/wahlen/landtag/2023/ergebnisse_gemeinde_09277142.html

B E Z I R K S W A H L 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Landkreises unter folgendem Link:
https://www.rottal-inn.de/fileadmin/rottal-inn/wahlen/bezirk/2023/ergebnisse_gemeinde_09277142.html


07.10.2023: Den Ausblick genossen – Naturerlebnis-Wanderung der Gemeinde Roßbach führt über den Kronwittberg

Diejenigen, die an Naturerlebnis-Wanderungen der Gemeinde Roßbach teilnehmen, schätzen den Mehrwert der geführten Touren. Zuletzt ging es über den Kronwittberg, Input vom Naturkenner Hans Watzl und herrliche Ausblicke inklusive. Ausgangspunkt war die Grundschule Roßbach, von dort ging es über den Kronwittberg zur „Grotte“, der weithin bekannten Kapelle im Wald zwischen Roßbach und Kröhstorf. Aus dem Gehölz heraus öffnete sich die Landschaft mit Weitblick über Forsthart, bis hin zu den Bayerwald-Bergen mit dem Brotjacklriegel, der mit seinem Sendeturm gut erkennbar war. Mit Blick über das Vilstal bog der Weg links über Haufenöd bergauf zu den im Wald liegenden Keltengräbern bei Berg. Vom Standort zwischen Berg und Schmiedorf bot sich die Sicht auf sieben Kirchtürme des Kollbachtals – Aldersbach, Pörndorf, Roßbach, Münchsdorf, Obergrafendorf, Mariakirchen und Arnstorf. Der Weg führte nach der gelungenen Wanderung über Kollbachwiesen zurück. Die Teilnehmer zeigten sich von Hans Watzls kurzweiliger Gestaltung der Wanderung begeistert.
Die nächste Naturerlebnis-Wanderung ist um Pfingsten 2024 geplant. Nähere Informationen und Termine für das Jahr 2024 folgen unter https://naturerlebnis.gemeinde-rossbach.de.  


04.10.2023: Neuer Mitarbeiter im Bauamt

Vierling Wolfgang

Wir heißen unseren neuen Kollegen Wolfgang Vierling willkommen, der zum 1. Oktober 2023 das technische Bauamt übernimmt.


18.09.2023: Zeitweise Vollsperrung der Eduard-Reichl-Straße Münchsdorf 

Im Zuge der Erschließung des Baugebietes Münchsdorf West wird die Eduard-Reichl-Straße im Zeitraum vom 18.09.2023 bis 30.04.2024 immer wieder zeitweise gesperrt.


10.08.2023: Spielmobil beim Rathaus

Das Spielmobil des Kreisjugendring Rottal-Inn war heute mit seinem Ferienprogramm zum Thema Wald zu Gast in Roßbach. Die Kinder nahmen die verschiedenen Spielangebote gerne an, wanderten in das nahe gelegene Frauendobl-Wäldchen, sammelten dort Naturmaterialien und bauten Lager. Zurück am Rathaus wurden noch Traumfänger und Papierfüchse gebastelt.

Danke an das Team des Spielmobils für die perfekte Organisation und vielen Dank auch an alle 38 Kinder, die so fleißig mitgemacht haben.


04.08.2023: BR-Radltour Schlussetappe führt durch Roßbach

Noch 83 Kilometer und ein Konzert mit Popsänger Alvaro Soler, dann ist die 32. BR-Radltour Geschichte. Der Radlerwurm zieht auf seiner sechsten und letzten Etappe von Pfarrkirchen über Roßbach und Aldersbach nach Vilshofen.

Vor den 1.000 Radlerinnen und Radlern der 32. BR-Radltour liegt die letzte Etappe, die sie von Pfarrkirchen über Roßbach nach Vilshofen an der Donau führt. Punkt 8.45 Uhr fiel am Stadtplatz in Pfarrkirchen der Startschuss für die 83 Kilometer lange Tagesetappe.

Die BR-Radltour passiert Roßbach.


Ehrenamtskartenverleihung 2023

31.07.2023: Über 350 Ehrenamtliche ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr konnte der Landkreis Rottal-Inn wieder zahlreiche ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis mit der Bayerischen Ehrenamtskarte auszeichnen. Landrat Michael Fahmüller begrüßte die Gäste in der Pfarrkirchener Stadthalle mit den Worten: „Die Ehrenamtskarte gilt als Zeichen der Anerkennung und ich freue mich sehr, dass ich diese persönlich an die Menschen, die sich in den verschiedensten Bereichen über das normale Maß hinaus für die Gesellschaft engagieren, überreichen darf.“

Auch aus der Gemeinde Roßbach haben sich Bürgerinnen und Bürger um eine Ehrenamtskarte verdient gemacht. Bei der feierlichen Verleihung wurden nacheinander alle zu Ehrenden auf die Bühne gebeten, um ihnen die Ehrenamtskarten und eine Dankesurkunde zu überreichen. Die Ehrung wurde von Landrat Michael Fahmüller, Bürgermeister Ludwig Eder und Ursula Müller aus der Kreisentwicklung vorgenommen.

Die Rottaler Schlagersängerin Romy Dadlhuber führte durch den Abend und sorgte bereits zu Beginn für ausgelassene Stimmung. Ein Plausch mit den Geehrten oder eine Gesangseinlage durfte während der Verleihung wie gewohnt auch nicht fehlen. Es wurden engagierte Ehrenamtliche aus den verschiedensten Bereichen wie Sport, Heimatpflege, Jugendarbeit, Kultur, den Pfadfindern, aus der Selbsthilfe, aber auch aus zahlreichen Blaulichtorganisationen wie Feuerwehr, THW, Wasserwacht oder BRK geehrt. „Besonders freut es mich, hier heute so viele junge Gesichter zu sehen. Es ist wirklich lobenswert, dass man sich in so jungen Jahren bereits aktiv im Ehrenamt und für seine Mitmenschen einsetzt. Bleibt weiter am Ball, euer Engagement ist wichtig für unsere Gesellschaft. Mit eurem Einsatz gebt ihr unserem Land ein sympathisch-menschliches Gesicht und stärkt damit das Fundament, auf dem unser Gemeinwesen aufbauen kann“, so Landrat Michael Fahmüller.

Die Ehrenamtlichen erhielten an diesem Abend neben der Bayerischen Ehrenamtskarte auch die neue Akzeptanzpartnerbroschüre des Landkreises. „Diese kann sich wirklich sehen lassen. Mehr als 70 Unternehmen aus dem gesamten Landkreisgebiet sind mittlerweile Akzeptanzpartner und halten für Ehrenamtskarteninhaber Zugaben oder Vergünstigungen bereit“, weiß Ursula Müller. Eine Gesamtübersicht alle Akzeptanzstellen in ganz Deutschland findet man auch in der kostenlosen App „ehrenamt.bayern“ sowie auf der Homepage des Landkreises unter www.rottal-inn.de/ehrenamtskarte. „Mein herzlicher Dank gilt heute auch allen Unternehmen, die als Akzeptanzpartner der Bayerischen Ehrenamtskarte eine besondere Wertschätzung gegenüber dem Ehrenamt zeigen“, betont der Landrat.
Am Ende der Veranstaltung lud der Landkreis Rottal-Inn alle Anwesenden zum Abendessen und gemütlichen Beisammensein in der Stadthalle ein.

Seit Beginn der Verleihungen im Jahr 2013 konnten bis heute fast 4000 Ehrenamtskarten ausgestellt werden. Ursula Müller empfiehlt allen ehrenamtlich Aktiven, die noch keine Ehrenamtskarte besitzen, zu prüfen, ob sie für eine solche in Frage kommen. Die Kriterien dazu sind ebenfalls auf der genannten Webseite des Landkreises zu finden. Das Antragsformular kann dann per E-Mail an ehrenamt@rottal-inn.de angefordert werden.

 


20.07.2023: Verkehrssicherungspflicht der Grundstückseigentümer – Heckenrückschnitt

Bäume, Sträucher, Hecken und sonstige Anpflanzungen wachsen in den Sommermonaten sehr stark, sodass sie immer wieder in den Verkehrsraum hineinragen. Hierdurch können Fußgänger, Radfahrer und Kraftfahrer behindert werden.

Die Verkehrssicherung ist nicht nur eine Sache der Straßenverkehrsbehörde – Eigentümer der Grundstücke entlang von Straßen und Gehsteigen sind für die Verkehrssicherheit mitverantwortlich.

Die Gemeinde Roßbach bittet deshalb alle Grundstückseigentümer, ihre Bäume, Hecken und Sträucher zu überprüfen und, wenn erforderlich, so weit zurückzuschneiden, dass der vorgeschriebene Lichtraum eingehalten wird. Die Anlieger mögen bedenken, dass bei Unfällen und Sachbeschädigungen der Grundstückseigentümer für Schäden haftbar gemacht werden kann.

Durch ihr pflichtbewusstes Handeln können Grundstückseigentümer mithelfen, Unfälle und Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Weitere Informationen zur Verkehrssicherungspflicht finden Sie hier:

https://www.gemeinde-rossbach.de/gemeinde/informationen/verkehrssicherungspflicht-der-grundstueckseigentuemer/


19.07.2023: Sitzung des Gemeinderates am 20.07.2023 um 19:30 Uhr

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Donnerstag, 20.07.2023 um 19:30 Uhr im Rathaus statt.
Zur Bekanntmachung geht es hier.


11.07.2023: Ferienprogramm 2023

Liebe Kinder,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr wieder ein Ferienprogramm anbieten können.

Unser herzlicher Dank gilt allen Mitwirkenden und Vereinen, durch die es möglich ist, ein umfangreiches Sommerferienprogramm für unsere Kinder und Jugendlichen zusammen zu stellen. Vergelt´s Gott für Eure Unterstützung.

Die Anmeldung für das Ferienprogramm wird voraussichtlich am Donnerstag, den 20. Juli 2023 um 9 Uhr freigeschaltet.

Wir hoffen, dass die Kinder dieses Jahr wieder viel Spaß und Freude an den Veranstaltungen haben und wünschen allen tolle Sommerferien!

Zum Flyer geht es hier: Ferienprogramm Flyer 2023
Zur Anmeldung geht es hier: https://www.unser-ferienprogramm.de/rossbach

Euer

Lukas Schmalhofer – Jugendbeauftragter                             Ludwig Eder – Bürgermeister

Bürgermeister Ludwig Eder und Stephanie Butzenberger von der Gemeinde Roßbach bringen die druckfrischen Ferienprogramme zu den Schülerinnen und Schülern um Rektorin Melanie Steininger in die Grundschule.


06.07.2023: Erklärung zum Auswahlverfahren Adressen des Breitbandausbaus im
Bundesförderverfahren

Viele Ortschaften in Deutschland sind mit keiner oder nur mit schlechter Internetverbindung ausgestattet. Um das zu verbessern, wurde das Förderverfahren des Bundes gestartet, um unterversorgte Adressen kostenlos mit einer besseren Internetanbindung auszustatten.
Diese unterversorgten Adressen sind vorgegeben und können nicht beeinflusst werden. Sie werden als sogenannte „Weiße Flecken“ bezeichnet und haben offiziell ein Internetanbindung mit weniger als 30 Mbit/s.

Genauere Informationen finden Sie hier:

Erklärung zum Auswahlverfahren Adressen des Breitbandausbaues im Bundesförderverfahren

Beispiel Adressauswahl_graue Flecken
Beispiel Adressauswahl_schwarze Flecken
Beispiel Adressauswahl_weiße Flecken


06.07.2023: 65 Personen fahren mit bei der XperBike Sternfahrt nach Egglham 

Am Sonntag, 2. Juli fand die XperBike Sternfahrt nach Egglham statt. Mit 65 Personen startete die Gruppe am Morgen am Rathaus in Roßbach, die Tour führte über Kriestorf und Aldersbach nach Egglham. Sogar ein Tandem war unter den Fahrrädern zu finden.
In Egglham angekommen erwartete die Radfahrerinnen und Radfahrer ein umfangreiches Programm – unter anderem der Bürgermeisterwettbewerb, bei dem von jeder Radgruppe zwei Personen im Team antraten. Sie mussten mit einem kleinen Hochrad und einem in der Mitte mit einem Scharnier versehenen Klapprad möglichst schnell einen Parcours durchfahren. Dies hatte seine Tücken, und da konnte es schon mal passieren, dass einem das Hinterrad ganz ungewollt überholte. Den Sieg holte sich das Malgersdorfer Gemeinderats-Duo Martin Erhardsberger und Anton Blenninger. Die beiden benötigten 41 Sekunden und sicherten Malgersdorf 300 Euro Preisgeld. Platz Zwei holte sich unser Roßbacher Bürgermeister Ludwig Eder mit Unterstützung von Otto Wieser sowie Unterdietfurt zeitgleich (je 150 Euro).

2024 führt die XperBike Sternfahrt nach Malgersdorf – wir freuen uns auf eine wiederum große Beteiligung und hoffen, auch neue Gesichter beim Ausflug begrüßen zu dürfen.


05.07.2023: ILE Klosterwinkel – 10 Kommunen – eine gemeinsame Zukunft

Beim neuen Video-Clip der ILE Klosterwinkel durfte auch die Gemeinde Roßbach mit Unterstützung von Hans Watzl mitwirken. Roßbach stellt die Naturerlebnis-Wanderungen vor, die aktuellen Termine finden Sie jeweils unter https://naturerlebnis.gemeinde-rossbach.de.

Zum Video geht es hier:

https://www.klosterwinkel.de/aktuelles/neuer-ile-videoclip/ 
https://www.youtube.com/watch?v=I9UsUnCVkrU


05.07.2023: Kriminalitätsentwicklung: Roßbach ist sicher

Im Ranking der Kriminalstatistik 2022 ist Roßbach im Bayernvergleich und auch im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Pfarrkirchen weit unten angesiedelt. Eine positive Nachricht, die der neue Dienststellenleiter Andreas Baumgartner bei seiner Vorstellung bei Bürgermeister Ludwig Eder mitbrachte. Mit dem Rathauschef und Geschäftsleiter Karl Heinz Duschl besprach der Polizeihauptkommissar den aktuellen Sicherheitsbericht und ging dabei auf die Zahlen ein. Während im Landkreis Rottal Inn die Straftaten zunahmen, spielt die Gemeinde Roßbach in der Statistik eine eher untergeordnete Rolle. Die sogenannte PKS-Statistik beinhaltet alle Kriminalitätsphänomene mit Ausnahme von Ordnungswidrigkeiten, Verkehrs- und Staatsschutzdelikten. Nur 34 der 1025 bei der PI Pfarrkirchen angezeigten Fälle, ereigneten sich demnach in Roßbach.

Mit Polizeihauptkommissar Andreas Zenger (v. l.) stellte der neue Dienststellenleiter der PI Pfarrkirchen, Andreas Baumgartner, Bürgermeister Ludwig Eder und Geschäftsleiter Karl Heinz Duschl den Sicherheitsbericht vor.


29.06.2023: Bekanntgabe Flurneuordnung Geiselsdorf – Informationsversammlung Flurbereinigungsgesetz

Zur Bekanntgabe geht es hier.


29.06.2023: XperBike Sternfahrt nach Egglham am Sonntag, 02.07.2023, Abfahrt am Rathaus in Roßbach um 9:30 Uhr
Bitte, wenn vorhanden, die gelben XperBike T-Shirts anziehen.
Auch kurzentschlossene Radfahrer sind noch herzlich eingeladen, mitzufahren.
Wir freuen uns auf eine schöne Radtour!

Zum Programm der Veranstaltung geht es hier.


28.06.2023: Ideenwettbewerb Gestaltung Luderbach 

Im Rahmen der Dorferneuerung soll der Bereich des Luderbachs neugestaltet werden. Viele Bürger sehen in diesem Bereich einen „Schandfleck“, der sich nun zu einem Glanzlicht im Herzen Roßbachs wandeln soll.

Ihre Meinungen, Ihre Ideen, Ihre Vorstellungen sollen sich in der Neugestaltung des Luderbachs wiederfinden. Deshalb rufen wir alle Bürgerinnen und Bürger, jung und alt dazu auf, im Rahmen eines Ideenwettbewerbs Ihre Vorschläge für eine ansprechende und sinnvolle Gestaltung des Luderbachs im Ortsbereich einzubringen.

Geben Sie hierzu Ihre Skizzen, Bilder, Beschreibungen, Collagen oder eventuell Beispielfotos von ähnlichen Gegebenheiten in der Gemeindeverwaltung ab.

Stichwort: „Gestaltung Luderbach“

Abgabeschluss ist der 15. Oktober 2023.

Die besten drei Vorschläge werden von einer Jury prämiert.

Zum Flyer geht es hier.


23.06.2023: Engagement für Tierwohl wird belohnt

Bayerns Umwelt- und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber zeichnet Land.Luft mit einem Ehrenpreis aus

Weitere Informationen hier:

Startseite Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (bayern.de)

Ehrenauszeichnung „REGION.TRADITION.INNOVATION“ für vier innovative Familienbetriebe (bayern.de)


21.06.2023: Broschüren der Kommunalen Jugendarbeit

Das Amt für Jugend und Familie Rottal-Inn veröffentlicht die Broschüren „Feste Feiern? Aber Richtig!“ und „Verleihangebot“.

Broschüre Feste Feiern 2023
Verleihbroschüre 2023

https://www.rottal-inn.de/fileadmin/rottal-inn/Dateien/Jugend_und_Familie/KoJa/2023_Verleihbroschuere_Ansicht.pdf

https://www.rottal-inn.de/fileadmin/rottal-inn/Dateien/Jugend_und_Familie/KoJa/Feste_Feiern_2023_web.pdf

Koja.rottal-inn.de


20.06.2023: Stellenausschreibung

Die Gemeinde Roßbach sucht zum Schuljahresbeginn 2023/2024 in Teilzeit mit circa 25 Wochenstunden

zwei Mitarbeiter/innen (m/w/d) für die Mittagsbetreuung an der Grundschule

Nähere Informationen finden Sie unter

Stellenausschreibung | Gemeinde Roßbach (gemeinde-rossbach.de)


06.06.2023: Gemeinderatssitzung am 15.06.2023

Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates findet statt am 15. Juni 2023 um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. – zur Tagesordnung


01.06.2023: Amtliche Bekanntmachung der Haushaltssatzung für das
Haushaltsjahr 2023

Zur Bekanntmachung geht es hier.


31.05.2023: XperBike Radl-Sternfahrt nach Egglham am 2. Juli 

Am Sonntag, 2. Juli findet die Radl-Sternfahrt der XperBike-Region nach Egglham statt, woran sich auch die Gemeinde Roßbach beteiligt. Alle interessierten Radfahrer können mitfahren. Anmeldungen zur Teilnahme nehmen Stephanie Butzenberger und Katrin Straubinger unter der Telefonnummer 08547 9618-0 oder per E-Mail an info@gemeinde-rossbach.de bis spätestens 9. Juni entgegen. In Egglham erwartet die Radler ab 13 Uhr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Genauere Infos zur Abfahrt folgen.


24.05.2023: Leitfaden für Vereinsfeiern

Zum Leitfaden der Bayerischen Staatskanzlei für Vereinsfeiern geht es hier.


24.05.2023: Energiedaten Roßbach 

Das Landratsamt Rottal-Inn gibt die aktuellen Energiedaten für die Gemeinde Roßbach bekannt.

Hier geht es zur Veröffentlichung: Energiedaten Roßbach

Datenstand der aktuellsten Energiedaten ist der 31.12.2021.

Nachfolgend der Link zu den Energiedaten des Landkreises Rottal-Inn:

https://www.rottal-inn.de/fileadmin/rottal-inn/Dateien/Umwelt/Energie/2023_Energiedaten_Rottal_Inn.pdf


17.05.2023: Arbeitskreistreffen zum Gemeindeentwicklungskonzept am Mittwoch, 17.05.2023 um 18:30 Uhr im Gasthaus Schwarz in Thanndorf


17.05.2023: Bekanntgabe einer Niederlegung Dorferneuerung Roßbach 2

Öffentliche Vorstandssitzung der Teilnehmergemeinschaft – zur Bekanntgabe geht es hier.


15.05.2023: Bekanntmachung

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplan WA SO GE Münchsdorf-West der Gemeinde Roßbach gemäß § 3 Abs. 2 BauGB


12.05.2023: Bekanntmachungen 

Bekanntmachung 18. Änderung des Flächennutzungsplans für Roßbach gemäß § Abs. 2 BauGB

Bekanntmachung Bebauungsplan Sondergebiet Einzelhandel Roßbach-Ost gemäß § 3 Abs. 1 BauGB


11.05.2023: Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Entwurfs der 19. Änderung des Flächennutzungsplans für Roßbach gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Entwurfs der 19. Änderung des Flächennutzungsplans für Roßbach gemäß § 3 Abs. 1 BauGB


14.04.2023: Neue Öffnungszeiten im Rathaus ab 1. Mai 2023

Ab 1. Mai 2023 gelten im Rathaus neue Öffnungszeiten, diese sind:

Montag bis Freitag: 8 – 12 Uhr
Montag: 14 – 17 Uhr

Für alle Angelegenheiten im Rathaus vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin.


26.04.2023: Terminbestimmung einer öffentlichen Versteigerung

Am Dienstag, den 18.07.2023 um 09:00 Uhr findet eine öffentliche Versteigerung statt. Genauere Informationen finden Sie hier.


18.04.2023: Bekanntgabe des Flurbereinigungsplans der Teilnehmergemeinschaft Ruppertskirchen

Zur Bekanntgabe geht es hier.


18.04.2023: Lerchenspornblüte in den Feldgehölzen der Vils- und Kollbachaue

Die Themenwanderung fand in einem Auenbereich im Grenzgebiet der Landkreise Deggendorf, Dingolfing-Landau, Passau und Rottal-Inn statt. Insgesamt 22 Naturinteressierte, davon sechs Kinder konnten von Johann und Maria Watzl begrüßt werden.

Das Führungsduo freute sich über das große Interesse und kündigte die weiteren Wanderungen in der Gemeinde Roßbach an; so finden in den nächsten Monaten noch zwei weitere Wanderungen statt, die „Vogelstimmenwanderung rund um Münchsdorf“ am 7. Mai und die „Wanderung über den Kronwittberg ins Vilstal“ am 24. September.

Entlang des Wanderweges wurde auf verschiedene typische Frühlingsblüher hingewiesen, wie z. B. Lungenkraut, Scharbockskraut, weißes und gelbes Buschwindröschen, Schlüsselblume und Lerchensporn. Der Lerchensporn kommt im Kollbachtal nur auf wenigen Standorten vor und war sowohl in rosa als auch in weißer Farbausführung zu entdecken. Er gehört wie die bereits genannten Arten zu den sogenannten Frühlingsblühern. Diese kommen ausschließlich in Laubwäldern vor und nutzen die Zeit im Frühjahr, in der die Bäume noch kein Laub tragen. So ist genügend Licht und Wärme vorhanden, dass die Pflanzen austreiben können.

Aber auch viele für den Auwald typische Strauch- und Baumarten fanden sich entlang des abwechslungsreichen Weges. Försterin Maria Watzl stellte die Baumarten Erle, Esche, Weide und Eiche vor, sowie die bereits ergrünte Traubenkirsche, den Feldahorn, das Pfaffenhütchen, die Haselnuss und den roten Hartriegel.

Da im Frühjahr die meisten Vogelstimmen zu hören sind und Hans Watzl als Hobbyornithologe über eine gute Artenkenntnis verfügt, wurden auch die Singvögel angesprochen, die in den Auwäldern und Hecken zwitscherten. Darunter war die Singdrossel, die ständig ihre Liedzeilen wiederholt, die Goldammer, der Zilpzalp und der Buchfink.

Zwischen den einzelnen Stationen gab es ausreichend Zeit für Gespräche. Es wurden am Rande auch viele Ideen zur Wildkräuterküche ausgetauscht, da im Auwald frischer Bärlauch zu finden war.

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, dass uns gleich vor der Haustür eine wunderschöne und artenreiche Natur umgibt, die wir jederzeit und kostenlos genießen und bestaunen können.

Zur Anmeldung für die nächsten Wanderungen geht es hier:

Termine und Buchung

 


06.04.2023: Stellenausschreibungen 

Die Gemeinde Roßbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (39 Wochenstunden) eine/einen

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für das Bauamt 

und eine

Reinigungskraft (m/w/d) für das Rathaus (20 Wochenstunden)

Nähere Informationen finden Sie unter
https://www.gemeinde-rossbach.de/gemeinde/stellenausschreibung/


29.04.2023: Kasperl und das kleine Krokodil in Münchsdorf 


12.04.2023: Dorferneuerung kann Fahrt aufnehmen

Vorstandschaft Dorferneuerung Roßbach, Münchsdorf, Thanndorf

Die Vorstandschaft der Teilnehmergemeinschaft mit (von links) Dr. Christian Thurmaier (stellvertretender Sachgebietsleiter ALE) sowie Bürgermeister Ludwig Eder und (von  rechts) den im Projekt eingebundenen Verantwortlichen des ALE Pia Waldhauser, Hans Salzberger und Vorsitzender Ines Altmann.

Die Vorstandschaft ist gewählt, nun kann die eigentliche Arbeit bei der Dorferneuerung auf dem Gemeindegebiet Roßbach beginnen. Wie wichtig den Bürgern der Gemeinde die bevorstehende Dorferneuerung ist, spiegelte sich in der hohen Besucherzahl bei der Versammlung der Teilnehmergemeinschaft (TG). Sie setzt sich aus Grundstückseigentümern und Erbbauberechtigten zusammen. Gemäß den Eintragungen aus dem Grundbuch hatte das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) den wahlberechtigten Personenkreis eruiert. Ihm wurde vorab ein Wahlzettel zugestellt, auf dem bereits Kandidaten aufgeführt wurden. Doch auch in der Versammlung konnten sich Personen um einen Vorstandssitz bewerben. „In die Vorstandschaft kann jeder Bürger gewählt werden, unabhängig von Grundbesitz, theoretisch sogar Alois Glück“, witzelte Ines Altmann, die zusammen mit Pia Waldhauser die trockenen gesetzlichen Grundlagen kurzweilig aufbereitete. Altmann ist die Vertreterin des ALE, Projektleiterin des Verfahrens Roßbach und kraft Amtes an der Spitze des Vorstands der Teilnehmergemeinschaft. Auch Ludwig Eder ist als amtierender Bürgermeister in der Riege der bestimmenden Vorstandsmitglieder. Voraussetzung für die Besetzung des Vorstands war außerdem, dass jeweils ein Vertreter aus den Ortsteilen Roßbach, Münchsdorf und Thanndorf im Gremium dabei ist. Die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen konnten Lukas Schmalhofer, Anton Bauer, Andreas Sager, Alois Maier, Robert Wimmer und Gottfried Vogl, die somit in die Vorstandschaft gewählt wurden. Stellvertreter sind: Fritz Wittmann, Roland Konrad, Mario Bauer, Bettina Pritz, Helmut Vogl und Gabriele Leybold. Obwohl alle Bürger Vorschläge zur Neugestaltung im Verfahrensgebiet machen können, wird letztendlich die Vorstandschaft Verantwortung für Planung und Ausführung übernehmen und ist zugleich Bauträger. Ebenso wird in diesem Gremium federführend der Flurbereinigungsplan erstellt. Deutlich machte Ines Altmann, dass niemand erwarten dürfe, „dass bereits im Mai die ersten Bagger anrollen.“ Ein Verfahren ziehe sich über einen Zeitraum von bis zu 15 Jahren, so lange sei auch das Engagement der Bürger gefragt. Bereits im Vorfeld hatten Gemeinde und ALE die Bürger befragt, an welchen Stellen besonderer Handlungsbedarf besteht. Eine Prioritätenliste zur Gestaltung der Ortskerne, Maßnahmen zur Belebung und Verbesserung der Infrastruktur ist erstellt, nun können die Planungen beginnen und Umsetzungen auf den Weg gebracht werden. Bei allen Entscheidungen bleibt vorerst der Gemeinderat außen vor. Erst wenn es um die Finanzierungsvereinbarungen geht, wird dem Gremium Mitbestimmung eingeräumt. Schließlich steuert die Gemeinde Gelder bei, wenn auch mehr als die Hälfte der Kosten aus dem zugewiesenen staatlichen Budget getragen werden. Neben den kommunalen Maßnahmen können auch Bürger für private Vorhaben, die zur Aufwertung der eigenen Objekte und zugleich zur Aufwertung des Ortsbildes beitragen, Zuschüsse ergattern. Diese werden nicht aus dem staatlich zugewiesen Topf bezahlt, sondern können zusätzlich generiert werden. Dazu ermutigte Martin Kenneder bei der Versammlung mit Beispielen.


30.03.2023: Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für die Klarstellungs- und Einbeziehungssatzung „Thanndorf-Mitterweg“

Klarstellungs- und Einbeziehungssatzung gemäß § 34 Absatz 4 Satz 1 Nr. 1 und 3 sowie § 13 Baugesetzbuch (BauGB).

Zur Bekanntmachung geht es hier.


28.03.2023 Bericht zur Biberwanderung entlang der Kollbach mit Hans Watzl am 12.03.2023

Pressebericht Biberwanderung

Weitere Termine:

Heimische Vogelstimmenwanderung bei Münchsdorf
Termin: 7. Mai 2023 um 9 Uhr

Wanderung Naturerlebnis „Über den Kronwittberg ins Vilstal“
Termin: 24. September 2023 um 13 Uhr


16.03.2023: Bekanntmachung einer Niederlegung

Der Gemeinderat Roßbach hat am 09.03.2023 die Satzung zur Änderung der Friedhofsgebührensatzung der Gemeinde Roßbach (1. Änderungssatzung) beschlossen. Zur Bekanntmachung geht es hier.


09.03.2023: Breitbandausbau „Cluster Nord“ 

Dezember 2022 – Breitbandausbau – Schreiben der Fa. ESB GmbH

Im Rahmen der vom Bund und Freistaat Bayern geförderten Baumaßnahme sollen im Gebiet der Gemeinde Roßbach über 350 Glasfaseranschlüsse kostenlos und direkt ins Haus erstellt werden. Hierbei handelt sich in erster Linie um die bisher sehr schlecht versorgten „Weißen-Flecken“ im Gemeindebereich (unter 30 Mbit/s). Außerdem erhalten zusätzlich alle Anwesen, welche direkt an der geplanten Trasse liegen (Vortriebs-Adressen), die Anschluss-Möglichkeit. Eine Liste aller auszubauenden Anschriften liegt dem Bauamt der Gemeinde vor und kann hier eingesehen bzw. dort angefragt werden.

Der Vertragspartner ist die Firma ESB – Energie Südbayern GmbH aus München. Von dieser Firma wurden alle betroffenen Immobilienbesitzer angeschrieben. Damit man in den Genuss des Glasfaserhausanschlusses kommen kann, muss der ausgefüllte und unterschriebenen Gestattungsvertrag an ESB zurückgeschickt werden. Es wurden bereits mit gelben Stangen erste Trassen abgesteckt und der Grenzverlauf aufgezeigt.
BITTE GELBE STANGEN NICHT ENTFERNEN.

Bei der Durchführung der Maßnahme arbeitet die Fa. ESB vor allem mit dem Tiefbauunternehmen Streicher aus Deggendorf zusammen. Sobald die Leitungen verlegt sind, erfolgt die Anbindung ans Netz der M-Net GmbH aus München. Anschließend können die Kunden die neuen Anschlüsse und Tarife buchen.

Die bestehenden Hausanschlüsse bleiben erhalten und können wie bisher genutzt werden.

Weiter Infos unter Bitratenanalyse | Gemeinde Roßbach (gemeinde-rossbach.de) und Bitratenkarte.de | Rossbach


02.03.2023: Gewinner Gemeindequiz

Die Gewinner des Gemeindequiz wurden ermittelt und die Preise übergeben, dazu kamen die Gewinnerinnen und Gewinner ins Rathaus. Ludwig Eder gratulierte herzlich zu den gewonnenen Wertgutscheinen, die in den örtlichen Geschäften einzulösen sind. Vielen Dank an alle, die beim Quiz mitgemacht haben.
Die Lösungen des Gemeindequiz finden Sie hier.

Foto v. l.: Bürgermeister Ludwig Eder, Gewinner des 1. Preises Josef Stadler, Gewinnerin des 3. Preises Stefanie Bauer mit Magdalena, Gewinner des 2. Preises Cornelia Schießl und Thomas Gierl


02.03.2023: Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Buchausleihe in der Gemeindebücherei gesucht

Gefragt ist:

  • Interesse an Büchern/Medien
  • Computerkenntnisse
  • Kontaktfreudigkeit

Was ist zu tun:

  • Ausleihe, Verlängerung und Rücknahme der Medien
  • Ordnungs- und Aufräumarbeiten
  • Einbinden, Etikettieren und Aufnahme von neuen Medien in den Bestand
  • Mithilfe bei Lesungen und Veranstaltung

Arbeitszeiten:

  • wenn möglich regelmäßig 2 bis 3 Stunden monatlich
  • Arbeitszeit Mittwoch von 18 bis 19 Uhr und Freitag von 16 bis 18 Uhr in Abstimmung mit den anderen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen

Haben Sie Lust in der Gemeindebücherei mitzuarbeiten? Melden Sie sich gerne während der Öffnungszeiten in der Bücherei.

Gemeindebücherei Roßbach, Kirchenstraße 18, Altes Schulhaus Münchsdorf, 2. Stock


22.02.2023: Bürgerinfoportal „Mittendrin Rottal-Inn“

Gut und gesund leben im Landkreis Rottal-Inn
Im Bürgerinfoportal „Mittendrin Rottal-Inn“ werden verschiedene Angebot zu Gesundheit, Versorgung und Freizeit im Landkreis Rottal-Inn anschaulich dargestellt. Anhand übersichtlicher Karten sehen Bürgerinnen und Bürger auf einen Blick, welche Angebote es in der Nähe ihres Wohnortes gibt.
Mit einen Klick auf die jeweilige Kategorie erhalten Sie weitere Informationen oder werden direkt auf die Landkreiskarte mit den eingetragenen Dienstleistern weitergeleitet.

Zum Bürgerinfoportal www.rottal-inn.de/infoportal


17.02.2023: Faschingsgilde Roßbach e. V. zu Besuch im Rathaus

Danke für Euren Besuch!


13.01.2023: Endspurt Grundsteuererklärung – Antworten auf häufige Fragen

Zur Information des Finanzamt Eggenfelden geht es hier.


04.01.2023: Öffentliche Bekanntmachung über die Festsetzung und Entrichtung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2023

Zur Bekanntmachung geht es hier.


21.12.2022: Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplan „WA/SO/GE Münchsdorf-West“ gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

  • Zur Bekanntmachung geht es hier.
  • Zum Geheft Bebauungsplan „WA/SO/GE Münchsdorf-West“ gemäß § 3 Abs. 2 BauGB geht es hier.
  • Zum Bericht Schallgutachten geht es hier.

21.12.2022: Bürgerblatt Dezember 2022

Die Informationsbroschüre der Gemeinde Roßbach für die Bürgerinnen und Bürger gibt es nun auch online zum Lesen. Zum aktuellen Bürgerblatt geht es hier.


20.12.2022: Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Entwurfs der 18. Änderung des Flächennutzungsplans für Roßbach gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

zur Bekanntmachung


14.12.2022: Bekanntgabe der Schlussfeststellung im Verfahren Dorferneuerung Prunn

Das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern hat das oben genannte Verfahren mit der Schlussfeststellung abgeschlossen.

Zur Bekanntgabe geht es hier.


14.12.2022: Bekanntgabe des Entwurf des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen in dem Verfahren Flurneuordnung Obergrafendorf

Die Teilnehmergemeinschaft Obergrafendorf hat in dem Verfahren Flurneuordnung Obergrafendorf den Entwurf des Planes über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen erarbeitet.

Zur Bekanntgabe geht es hier.


06.12.2022: Bekanntgabe des Flurbereinigungsbeschlusses – Verfahren Roßbach 2 – Dorferneuerung

Das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern hat mit Flurbereinigungsbeschluss vom 22.09.2022 das Verfahren Roßbach 2 – Dorferneuerung – angeordnet.

Der Flurbereinigungsbeschluss und eine Gebietskarte können innerhalb von vier Monaten in der Verwaltung der Gemeinde Roßbach und auf der Internetseite des Amtes für Ländliche Entwicklung Niederbayern eingesehen werden.

Zur Bekanntgabe geht es hier.


01.12.2022: Veröffentlichung der Präsentation der Bürgerversammlung

Die Präsentation der am 30.11.2022 stattgefundenen Bürgerversammlung finden Sie hier.


30.11.2022: Bekanntmachung über die Aufstellung eines Bebauungsplans „Sondergebiet für Einzelhandel Roßbach-Ost“

zur Bekanntmachung


29.11.2022: Bekanntmachung 19. Änderung des Flächennutzungsplans

zur Bekanntmachung


29.11.2022: Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Entwurfs der Einbeziehungssatzung zur Überplanung von Flächen für den Bereich am Mitterweg in Thanndorf

zur Bekanntmachung
zum Entwurf der Satzung


23.11.2022: Lob für hervorragende Leistungen – Johanna Bittner verstärkt das Bauamt

Unter erschwerten Corona-Bedingungen verlief die Ausbildung von Johanna Bittner zur Beamtin der mittleren Qualifikationsebene. Umso höher ist es anzurechnen, dass sie unter den fünf besten Absolventen in Bayern abschloss. Fachkräfte sind Mangelware, auch in der Verwaltung, deshalb freut sich die Gemeinde, dass sich die frischgebackene Beamtin dazu entschlossen hat, einen Arbeitsplatz in der Gemeindeverwaltung Roßbach anzunehmen.
Im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte Geschäftsleiter Karl Heinz Duschl Johanna Bittner und ihren Werdegang vor.


23.11.2022: ILE Exkursion Amberg

Von modernem Klimaschutz zum historischen Städtebau
Breitgefächertes Spektrum bei der Exkursion der ILE „Klosterwinkel“

Zum Artikel zur ILE Exkursion Amberg geht es hier.


 

11.11.2022: Bekanntmachung Mittagsbetreuung Grundschule Roßbach 

Bekanntmachung einer Niederlegung

  • Satzung für die Benutzung der Mittagsbetreuung an der Grundschule Roßbach
  • Gebührensatzung für die Mittagsbetreuung an der Grundschule Roßbach

Zur Bekanntmachung geht es hier.


19.10.2022: Neue Mitarbeiterin im Rathaus

Bürgermeister Ludwig Eder und Geschäftsleiter Karl-Heinz Duschl begrüßen im Namen der Gemeinde Roßbach die neue Mitarbeiterin Katrin Straubinger recht herzlich. Durch die stetige Zunahme vielfältiger Verwaltungsaufgaben nimmt der Arbeitsaufwand immer weiter zu. Auch Ausfälle beim Rathauspersonal sind zu verkraften und temporär auszugleichen. Katrin verstärkt seit Mitte September das Hauptamt im Rathaus.


23.09.2022: Urkundenübergabe Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern für das Bayerische Dorfentwicklungsprogramm 

Am 22. September 2022 fand die Urkundenübergabe für das Bayerische Dorfentwicklungsprogramm statt.

Zur Urkunde geht es hier.

Zu den Investoren geht es hier.


23.09.2022: Presseinformation Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern Dorferneuerung Roßbach 

Zur Presseinformation geht es hier.


09.09.2022: Busfahrpläne für die Grundschule Roßbach

Nachfolgend die aktuellen Busfahrpläne für die Grundschule Roßbach. Bitte beachten: die Rückfahrt bei der Linie 7535 erfolgt anders als im Fahrplan angegeben: von Münchsdorf zunächst nach Steghäuser, Holzhäuser, Dellendorf und Obergrafendorf, dann Münchsdorf – Kindergarten und weiter Richtung Thanndorf.

Sonderrückfahrten
Linie Esterndorf-Höglsberg
Linie Viehgassen-Münchsdorf-Asbach-Roßbach-Arnstorf


31.08.2022: Neuzugänge in der Gemeindebücherei

In der Gemeindebücherei sind neue Medien eingetroffen und zur Ausleihe bereit. Bilderbücher, Kinder-Erstleserbücher, Kinder- und Jugendbücher, Romane, Sachbücher und Nachschub für Krimi-Leser. Es gibt auch Tonies zur Ausleihe.

Öffnungszeiten: Mittwoch 18 – 19 Uhr, Freitag 16 – 18 Uhr

Ausleihgebühr: Kinder kostenlos, Erwachsene 10 € jährlich

https://www.gemeindebuecherei-rossbach.de


12.08.2022: Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für die Klarstellungs- und Einbeziehungssatzung „Roßbach-West“

Zur Bekanntmachung


20.07.2022: Vorgestellte Informationen zur Veranstaltung geplante Dorferneuerung Roßbach 2

Das Amt für ländliche Entwicklung Niederbayern hielt am 13.07.2022 eine Informationsveranstaltung über die Durchführung eines Dorferneuerungsverfahrens nach dem Flurbereingungsgesetz in Roßbach.

Die vorgestellten Information finden Sie hier.


19.07.2022: Neue Mitarbeiterin im Rathaus

Bürgermeister Ludwig Eder und Geschäftsleiter Karl-Heinz Duschl begrüßen im Namen der Gemeinde Roßbach die neue Mitarbeiterin Stephanie Butzenberger recht herzlich. Durch die stetige Zunahme vielfältiger Verwaltungsaufgaben, wie z. B. die Gemeindeentwicklung, nimmt der Arbeitsaufwand Tag für Tag zu. Natürlich sind auch Ausfälle beim Rathauspersonal zu verkraften und temporär auszugleichen. Als Verstärkung wird Stephanie im Hauptamt eingesetzt.


 

12.07.2022: Arbeitstreffen des „Netzwerk Klimaschutz“ der ILE Klosterwinkel

Zu Jahresbeginn erst gegründet, trafen sich die Vertreter der ILE Klosterwinkel am 06.
Juli 2022 in Vilshofen bereits zu ihrem dritten Arbeitstreffen im „Netzwerk
Klimaschutz“.

Zum Bericht geht es hier.


22.06.2022: Informationen zur Bayerischen Grundsteuerreform

Die Gemeinde erhält im Zuge der Grundsteuerreform viele Nachfragen, insbesondere zum Zeitpunkt der Verfügbarkeit der Grundsteuervordrucke, sofern die Grundsteuererklärung nicht online über das ELSTER-Portal abgegeben wird.

Von der Finanzverwaltung wurde die Gemeinde informiert, dass die bayerischen Grundsteuervordrucke in der grauen Variante zum Ausfüllen am PC auf www.grundsteuer.bayern.de verfügbar sind.
Diese Grundsteuervordrucke können nach dem Ausfüllen am PC ausgedruckt, anschließend unterschrieben und ab dem 1. Juli 2022 an das zuständige Finanzamt übermittelt werden. Sie dürfen nicht handschriftlich ausgefüllt werden, da dies zu Problemen beim späteren Scannen durch die Finanzverwaltung führen kann.

Sofern Sie Ihre Erklärungen handschriftlich ausfüllen wollen, können Sie die Papiervordrucke und Ausfüllanleitungen verwenden, die ab sofort in der Gemeindeverwaltung, Zimmer E.6 – Gemeindekasse, erhältlich sind.

Die Bediensteten der Gemeinde Roßbach sind nicht befugt, bei der Abgabe steuerlicher Erklärungen mitzuwirken. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an das zuständige Finanzamt oder ein Steuerbüro. Auch unter www.grundsteuer.bayern.de finden Sie weitere Informationen zur Grundsteuerreform.


20.05.2022: Interkommunale Ratssitzung der ILE-Klosterwinkel in Roßbach

Bericht zur 3. Interkommunalen Ratssitzung der ILE Klosterwinkel am 27.04.2022 in Roßbach

(Quelle: Landauer Zeitung)


04.05.2022: Umsetzungskonzept für die Nebengewässer der KollbachZum Umsetzungskonzept für die Nebengewässer der Kollbach mit hydromorphologischen Maßnahmenvorschlägen im Bereich vom Radlsbach können nun die Maßnahmenpläne und Hinweise zur Ausführung eingesehen werden. – Zu den weiteren Informationen mit Downloadmöglichkeit


21.02.2022: Bürgerblatt Februar 2022

Zum Bürgerblatt Februar 2022 geht’s hier.