Volkshochschule

Print Friendly, PDF & Email

vhs_logo

Als Nebenstelle der Volkshochschule Arnstorf (www.vhs-arnstorf.de) bietet die Volkshochschule Roßbach im Frühjahr-/Sommer-Semester 2018 die unten stehenden Veranstaltungen in Roßbach an.

Das Programmheft für Frühjahr/Sommer 2018 mit allen Veranstaltungen der Volkshochschule Arnstorf liegt ab Anfang Januar 2018 im Rathaus, der Gemeindebücherei sowie bei den Geschäftsstellen von Raiffeisenbank und Sparkasse auf.

Anmeldung und weitere Informationen:

Volkshochschule Arnstorf – www.vhs-arnstorf.de

Frau Rieß, Tel. 08723/9791965, E-Mail: vhs ¹

Bürozeiten:

  • Montag – Donnerstag von 9.00 – 12.00 Uhr und
  • Montag, Dienstag und Donnerstag von 14.00 – 16.00 Uhr

Mai, Juni und Juli

  • Montag – Donnerstag von 10.00 – 12.00 Uhr und
  • Montag, Dienstag und Donnerstag von 14.00 – 17.00 Uhr

Für alle Kurse und Veranstaltungen ist eine rechtzeitige Anmeldung unbedingt erforderlich! Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Arnstorf!

¹ Zur Vermeidung von Spam-Mails wird bei E-Mail-Adressen nur der Teil vor dem @-Zeichen angegeben. Bitte ergänzen Sie oben stehende Angabe mit @arnstorf.de


vhs_gesellschaft  Gesellschaft und Leben


Nr. 2301 Vorsorgevollmacht – Betreuungsverfügung – Patientenverfügung

Jeder, der nicht durch eine Vorsorgevollmacht und/oder Patientenverfügung seinen Willen geäußert hat, riskiert, dass fremde Dritte über sein Schicksal bestimmen. Niemand ist sicher davor, dass er wesentliche Angelegenheiten seines Lebens nicht mehr selbst regeln kann. Dieser Vortrag informiert über richtige Vorsorge für Krankheit, Alter und Pflegebedürftigkeit.

Mi., 28. März 2018, 19.00 Uhr, Rathaus Roßbach

1 Abend / € 10,00, Leitung: Rechtsanwalt / Steuerberater Josef Tischler, Kanzlei Tischler und Wolfrum, Arnstorf und Pfarrkirchen

Anmeldeschluss 21. März 2018!


Nr. 2302 Basiswissen Hausbau

Die Errichtung eines Eigenheims ist für die meisten die größte finanzielle Entscheidung ihres Lebens. Jeder hat seinen eigenen Grund dafür: Erfüllung eines Traums, Absicherung im Alter, mehr Platz für die Familie, endlich barrierefrei… etc. Die aktuelle Zinssituation ist günstig dafür, jedoch hatten wir in der Schule niemals das Thema „Wie baue ich ein Haus?“ Dieser Kurs soll die Grundlagen für eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben liefern.
Inhalt: – Vor- und Nachteile von Haustypen – Wie lese ich einen Plan – Vergleich: Gemauert und Fertighaus – KfW Standards und Heiztechnik – Thema: Barrierefrei

Fr., 13. April 2018, 18.00 – ca. 20.30 Uhr, Rathaus Roßbach

1 Abend / € 10,00, Leitung: Andreas Zink


Nr. 2303 Numerologie – Die Zahlen in Dir

Jeder Mensch lebt seine Geburtszahlen, aber er weiß nichts von deren Bedeutung. Es ist erstaunlich, was uns diese Zahlen über die persönlichen Fähigkeiten und Eigenschaften eines Menschen sagen und wie zutreffend sie sind. Mit einer Geburtsanalyse können Sie: – Klarheit über sich selbst und Lebensthemen erhalten – Ihr Kind besser verstehen und gezielt fördern – Talente & Fähigkeiten bewusster erkennen und umsetzen – gesundheitliche Aspekte erkennen und rechtzeitig reagieren – Partnerschaft & Beruf genauer analysieren und steuern – den besten Zeitpunkt für Projekte und Ideen finden.

Di., 20. Febr. 2018, 19.00 Uhr, Rathaus Roßbach

1 Abend / € 8,00, Barzahlung, Leitung: Waltraud Kiermeier, Persönlichkeitsberaterin


  Gesundheit und Fitness


Nr. 2304 Yoga

Yoga ist ein uraltes Übungssystem aus Indien, das den Weg bereitet für Ausgeglichenheit und innere Ruhe. Die Körperhaltungen – ASANAS – dehnen und kräftigen zudem die Muskulatur, regen die Stoffwechselfunktionen an und regulieren das Herz-Kreislauf-System. In Verbindung mit Atemtechniken – PRANAYAMA – und Konzentration, wird Entspannung bewusst erlebt und Stress abgebaut. Yoga kann Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich und Rückenbeschwerden entgegenwirken. Die Verbindung von Atmung und Bewegung verbessert die eigene Wahrnehmung.

Mi., 14. Febr. 2018, 18.15 – 19.45 Uhr, Rathaus Mehrzweckraum

7 DpStd / € 70,00, Leitung: Sonja Sporrer

Dieser Kurs wird von den Krankenkassen bezuschusst!